Die Restauration

So sah mein Commodore im Herbst diesen Jahres aus, mitten während der Restauration. Was im Laufe der Zeit alles gemacht wurde, zeigen die folgenden Bilder.

 

Es ist so ziemlich jede bekannte Problemzone des Rekord E/Commodore C dabei gewesen. Angefangen von den Federbeinblechen vorne über die Säulenversteifung, die Schweller, Radläufe und Endspitzen und noch ein paar Kleinigkeiten mehr war so ziemlich alles dabei. Die rechte vordere Tür und der rechte Kotflügel waren auch fällig. 

 

Für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, ein mehr als 30 Jahre altes Auto zu kaufen ohne zu wissen, was wirklich unter dem hübschen äußeren Blechkleid steckt, seien die folgenden Bilder Warnung und Inspiration zugleich.

Alles muss raus

Federbeinbleche

Scheinwerfereinfassung

Säulenversteifungen

Schweller

Radlauf hinten