Technische Information

Die Technischen Informationen aus der Zeit von 1978 bis 1982 für die Modelle Rekord E1, Commodore C, Monza und Senator A1 sind jetzt online

Es ist vollbracht, die Technischen Informationen, die mir vorliegen, sind jetzt ebenfalls online verfügbar. Neben dem Werkstatthandbuch finden sich hier jede Menge zusätzlicher Informationen, die Opel seinen Werkstätten zukommen ließ.

 

Das Gesamtwerk findet sich in der Rubrik Werkstatt -> Technische Informationen und ist wie das Werkstatthandbuch nach Gruppen gegliedert.

 

Beim Scannen sind mir natürlich ein paar Dinge aufgefallen. Die Technischen Informationen haben sich inhaltlich über die Jahre nicht viel verändert, wohl aber das Layout. Das war mir den Versuch wert, die Veränderungen mal zu dokumentieren.

Das älteste Dokument, dass mir vorliegt, datiert aus dem April 1963. Es heißt noch "Technische Nachrichten" und ich bin mir nicht sicher, ob es sich tatsächlich um eine frühe Version der TIs handelt, da es sich scheinbar um ein ziemich umfangreiches Dokument handelt. Ich habe nur dieses Deckblatt und die Rückseite mit dem Inhaltsverzeichnis.

 

Über 80 Seiten stark war dieses Dokument und deckte Themen zu allen Gruppen von der Karosserie bis zum Zubehör zu allen damals verfügbaren Fahrzeugen ab.

 

Ich gehe davon aus, dass diese Nachrichten unregelmäßig herausgegeben wurden, denn die Monate und Nummerierungen passen nicht zueinander. So ist meine Nr. 4 aus dem September, bei zwei weiteren Ausgaben von 1959, die ich im Internet gesehen habe, ist die Nr. 5 aus dem Juni und die Nr. 6 aus dem Juli.


Irgendwann ist Opel dann dazu über gegangen, die Informationen nicht mehr zusammengefasst zu versenden, sondern einzeln nach Bedarf. Das älteste Dokument dieser Machart aus meinem

Besitz ist aus Ende 1971 und sieht stark nach einem Design aus den 60er Jahren aus. Unten rechts gibt es noch das Opel/GM Logo, dass in der Folgeversion bis Anfang der 80er von dieser Stelle verschwand.

 

Im Oktober 1973 wurde das Design dann etwas moderner, Die Logos von Opel und GM wandern in die Kopfzeile. Ansonsten fällt auf, dass wir jetzt unter dem Header ein zusätzliches Feld haben, dass allerdings nicht immer auftaucht. In diesem Fall steht dort eine "05". Keine Ahnung, dass sich hinter diesem Schlüssel verbirgt.


Die nächste Veränderung steht Ende 1978 an und dokumentiert den Unmut der Zentrale mit der Gewissenhaftigkeit der Werkstätten bei der Lektüre der Technischen Informationen. Dokumentiert ist das in einer FI aus 1978, in der den Kollegen unverblümt vergeworfen wird, die wichtigen Informationen aus der Zentrale nicht zu lesen (siehe Markierung):

Autsch! Also wurde jetzt bei der Dokumentation des Leseverhaltens entsprechend reagiert und für jeden Unternehmensbereich ein eigenes Kästchen zum "abzeichnen" hinzugefügt.

Ob es geholfen hat? Wir wissen es nicht, aber in der Folgeversion, die 1982 eingeführt wurde, blieb es bei dem Sichtvermerk mit Datumsangabe.

Die beiden Firmenlogos wandern wieder nach unten und der Opel Euroservice rundet das ganze jetzt oben farblich ab. Zusätzlich kommen ein paar rechtliche Anmerkungen dazu, der Datenschutz und das Urheberrecht erhalten Einzug in die Dokumente.

Das wars, ich hoffe der kleine Exkurs hat Euch gefallen. Wer noch Firmen Informationen für unsere Modelle hat, die mir auf der Seite fehlen, kann sich natürlich gerne bei mir melden. Einfach einscannen und an meine e-mail Adresse senden, und schon runden sie das Gesamtwerk ab.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0